Freiwillige Feuerwehr Kührsdorf
Navigation  
  Home
  News Archiv
  => News 2016
  => News 2015
  => News 2014
  => News 2013
  => News 2012
  => News 2011
  => News 2010
  => News 2009
  => News 2008
  => News 2007
  Mitglieder
  Vorstand
  Jugendfeuerwehr
  Einsätze
  Fahrzeug
  Gerätehaus
  Fotoalbum
  Gästebuch
  Kontakt
  Dienstplan
  Historie
  Stellenausschreibung
  Fußball
  Dienstgrade
  Weblinks
  Downloads
  Impressum
News 2008
Montag - 08.12.2008
Bilder vom Feuer in Klein Kühren online! (klick hier) (Quelle: Feuerwehr Preetz)


Sonntag - 07.12.2008
Rauchentwicklung in Einfamilienhaus (Qelle: Feuerwehrwelt.de)

Klein Kühren (SH) - Eine Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus führte in den heutigen Mittagsstunden zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst im schleswig-holsteinischen Klein Kühren. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Gebäude bereits mit dichtem Rauch durchzogen. Zudem musste anfänglich davon ausgegangen werden, dass sich noch Personen im Gebäude aufhielten, was sich zum Glück nicht bestätigte. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.


















Sonntag, 07.12.2008
Einsatz

Am heutigen Sonntag Mittag, wurden wir zu einem Gebäudebrand nach Klein Kühren gerufen.
Aus dem Gebäude war eine starke Rauchentwicklung zu sehen, so dass wir mit Atemschutz und Wärmebildkamera vorgehen mussten, um den Brand zu löschen.

Infos:
hier

Dienstag, 18.11.2008
Websiteerweiterung

Ab heute steht der Belegungsplan für das Gerätehaus zur Verfügung.

Hier
 
Mitwoch, 12.11.2008
Neuer Gemeindewehrführer gewählt!

Am Dienstag, den 11.11., fand in Kührsdorf eine Mitgliederversammlung der beiden Ortswehren Kühren und Kührsdorf statt.
Der amtierende Gemeindewehrführer, Hermann Buhmann, der das Amt bereits seit 18 Jahren besetzt, ludt die Wehren ein, um einen Nachfolger für ihn zu wählen.
Aus Altersgründen muss Hermann das Amt aufgeben und erinnerte sich vor der Wahl noch einmal an die schönen Jahre.
Dann ging es dran den Nachfolger zu Wählen. Bürgermeister Dr. Henning übergab den einzigen eingegangenen Wahlvorschlag an den Wahlleiter. Er lautete auf LM Claus Timmermann, der im Falle der Wahl das Amt annehme.
Das Ergebnis der geheimen Wahl war mit 43 ja und 2 nein Stimmen deutlich. Somit ist Claus Timmermann, nach seiner Vereidigung auf der nächsten Gemeinderatssitzung, neuer Gemeindewehrführer.
Im Anschluss an die Wahl wurde Claus Timmermann gleich zum Oberlöschmeister befördert.

Mittwoch, 29.10.2008
Wettschießen der Kyffhäuser Kameradschaft Kühren

100 Jahre auf dem Buckel und immer noch in Aktion, das ist die Kyffhäuser Kameradschaft Kühren. Viele in der Gemeinde wissen gar nicht, dass es uns gibt und deshalb nun wieder ein Bericht von uns:

Am 18.10.2008 war es wieder mal soweit: Das Schießen der Vereine stand auf dem Plan. Von 13.00 bis 18.00 Uhr fand der Wettkampf, oder besser: das Wettscheißen, statt.

Es treten die einzelnen Vereine und Institutionen der Gemeinde gegeneinander an. Dabei handelt es sich unteranderem um die beiden Gemeindewehren, den Sportverein usw. In Dreier-Mannschaften treten sie gegeneinander an und kämpfen um einen Pokal. Hier die Ergebnisse dieses Jahres:

1. FF Kührsdorf Damen 1
(A. Mix, A. Timmermann, W. Bittner)

2. FF Kühren 1
(D. Rath, S. Bürger, R. Wendt)

3. FF Kührsdorf Damen 2
(S. Oechsler, G. Oechsler, E. Wölk)

4. FF Kührsdorf Herrn 1
5. FF Kührsdorf Herrn 2
6. Singkreis Kühren

Die übrigen Mannschaften folgen auf den Plätzen. Wir danken allen Teilnehmern, dass sie so zahlreich erschienen sind und hoffen wir sehen uns am 15.11.2008 zum Kriegsgräberfürsorge-Schießen wieder.

Bis dahin verbleiben wir mit einem dreifach "Gut Schuss"!
(Quelle: Amtsschimmel)

Mittwoch, 06.08.2008

Einsatz

Am heutigen Mittwoch Nachmittag, um 15.45 Uhr wurden wir zu einer Ölspur gerufen. Die Spur führte vom Gut Kühren über die K19 durch Kührsdorf bis über die L67 bis Depenau.

Die Straßenreinigung wurde sofort vom Straßenbauamt Wankendorf übernommen, sodass wir nur die Straße mittels Warnschildern sichern mussten.

Montag, 30.06.2008

24 Stunden im Dauer-Einsatz
Jugendfeuerwehr probte den Ernstfall mit „brennendem“ Fahrzeug
Kührsdorf– Die Jugendfeuerwehr Kührsdorf-Wahlstorf probte den Ernstfall. Die Nachwuchs-Blauröcke waren 24 Stunden im Übungseinsatz.
In den frühen Morgenstunden traten am Sonnabend die 16 Jugendlichen der Jugendfeuerwehr am Feuerwehrgerätehaus in Kührsdorf an. „Ihr werdet wie eure erwachsenen Kollegen der Berufsfeuerwehren 24 Stunden im Einsatz sein“, kündigte Jugendwart Claus Buhmann an. Schnell wurde für das Nachtlager im Gerätehaus alles vorbereitet und schon begann die 24-Stunden-Schicht.
Zunächst wurde die Ausrüstung der beiden Löschfahrzeuge gecheckt. Unter Anleitung von Jugendgruppenleiter Johann Paarmann übte der Nachwuchs das Anlegen der Atemschutzmasken. Mitten in der Einweisung ertönte im Gerätehaus via Stereoanlage die Alarmsirene. „Die richtige Sirene können wir dafür nicht benutzen, dann ständen in wenigen Minuten unsere Kameraden hier auf dem Hof“, erklä

2008-06-24_091436 Hilfestellung: Jugendgruppenleiter Johann Paarmann hilft Martha Buhmann (11) beim Anlegen einer Atemschutzmaske.

rte Jugendwart Buhmann den Jugendlichen. Schnell die Helme aufgesetzt und die Brandschutzjacken angezogen, und schon setzte sich der Löschtrupp mit Blaulicht und Martinshorn in Richtung Sportplatz Klein Kühren in Marsch.
Dort wies eine dicke Rauchwolke den Weg zu einem „brennenden“ Pritschenwagen, dessen „Fahrer“ ohnmächtig hinter dem Lenkrad saß. Der Fahrer war eine lebensgroße Übungspuppe, und das Feuer auf der Ladefläche hatten die Kollegen der Kührener Wehr mittels Öl und Holzspänen in einer Brandschale entfacht. Schnell hatte Gruppenführer Paarmann die Trupps eingeteilt. Eine Abteilung sprintete mit Schlauchkörben los, um eine B-Leitung vom Löschteich zum Brandherd zu legen. Ein zweiter Trupp sondierte die Lage am brennenden Fahrzeug. Schnell wurde der Fahrer geborgen und auf einer Trage aus dem Gefahrenbereich gebracht. Nach wenigen Minuten erteilte Paarmann das Kommando „Wasser marsch“ und die jungen Blauröcke rückten dem Brandherd mit zwei Strahlrohren zu Leibe. Das Feuer war in kürzester Zeit gelöscht.
„Am Anfang gab es einiges Durcheinander und die Kommunikation wollte nicht klappen“, zog der Gruppenführer ein erstes Fazit. Doch ansonsten sei er mit der Disziplin und Schnelligkeit sehr zufrieden gewesen. Der Nachwuchs strahlte über dieses Lob vor Glück. Nachdem die Ausrüstung wieder in den Fahrzeugen verstaut war, ging es zurück zum Feuerwehrgerätehaus zum Mittagessen. Langeweile kam bis zum nächsten Morgen nicht auf. Weitere Einsätze hielten die Blauröcke auch in den Nachtstunden in Atem. „Das war ein tolles Erlebnis“, zeigten sich die Jugendlichen am nächsten Morgen von der 24-Stunden-Übung sichtlich begeistert und hatten alle nur einen Wunsch: nach Hause fahren und ausschlafen.kol

(Quelle: Kieler Nachrichten)

Montag - 30.06.2008

Gruppenauslosung 3. Rönnau Feuerschutz Cup:

Am Samstag, 05.07.08, findet der 3. Rönnau Feuerschutz Cup statt. Hierfür wurden folgende Gruppen ausgelost:

Gruppe A

FF Rethwisch, FF Elmshorn, FF Großharrie, FF Schellhorn, FF Klausdorf, FF Selent, FF Klein Nordende

Gruppe B

FF Giekau, FF Kührsdorf, Team Feuerwehrwelt, FF Plön, FF Guttau, FF Rosenfeld

Dienstag - 13.05.2008

Bilder vom Dienst bei Pinnau online!

(
hier)


Dienstag - 25.03.2008

Einsatz

Am gestriegen Oster-Montag wurden wir gegen 20.10 Uhr durch Sirenenalarm zu einem Schornsteinbrand nach Klein Kühren gerufen.

Am Einsatzort angekommen bemerkten wir, dass es zum Glück nichts schlimmes war. Der Schornsteinfeger wurde alarmiert und fegte den Schornstein. Wir konnten breits nach einer Dreiviertelstunde wieder abrücken. Die FF Kühren blieb noch, solange der Schornsteinfeger vor Ort war, in Bereitstellung vor Ort.

Donnerstag - 13.03.2008

Einsatz

Am vergangenen Mittwoch Nachmittag wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der K19 Ortsausgang Kührsdorf Richtung Preetz gerufen.

Ein Firmenwagen ist von der Staße abgekommen und auf die Seite gekippt und hatte sich dann in der Leitplanke verfangen. Personen wurden nicht verletzt. Wir streuten die Straße ab und unterstützten bei den Bergungsarbeiten.

Donnerstag - 13.03.2008

Bilder vom Kameradschaftsabend und Fußabllturnier online!

Kameradschaftsabend hier

Fußballturnier hier

Montag - 10.03.2008

Fußballturnier in Heikendorf

Am vergangenen Samstag spielten unsere Fußballer in Heikendorf auf dem Feuerwehrhallturnier.

Am Ende eines spannenden Turnieres sprang der 2. Platz hinter der FF Selent heraus.

(Detailierter Bericht folgt)

Montag - 10.03.2008

Nachbericht Kameradschaftsabend

Am 01.03. fand unser Kameradschaftsabend mit der Feuerwehr Kühren statt.

Im Beeksberg in Nettelsee wurde getanzt und gefeiert bis in die Nacht hinein.

Neben dem Feiern gab es aber noch Ehrungen. Jörg Wendt, Wehrführer der FF Kühren, wurde mit dem Feuerwehrehrenkreuz in Silber ausgezeichnet und Hans-Joachim Reschke, Stv. Wehrführer der FF Kühren, wurde mit der Jahresbandschnalle für 40 Jahr ausgezeichnet. Die Jugendwarte Claus Buhmann und Gero Harte, sowie deren Begleitungen und deren Ausbildertruppe mit Ole Bünning, Sandra Oechsler und Michael Mix inkl. deren Begleitungen wurden für ihren Einsatz mit den Jugendlichen mit einem Gutschein gedankt.

Michael Mix durfte stolz die neuen Trikots der Fußballabteilung präsentieren, welche von Rönnau Feuerschutz Selent, Volkens Stahl- und Metallbau und Hausmeisterservice Tomaschewski gesponsort wurden.

(Bilder: hier)

Samstag - 23.02.2008

Einsatz

Der Sturm in der Nacht vom Freitag auf den heutigen Samstag ließ auch Kührsdorf nicht verschont. Somit mussten wir gegen 21.30 Uhr ausrücken um einige Äste auf der K19 zwischen Kührsdorf und Kühren zu beseitigen. Gleich im Anschluss mussten wir den gesamten Wahlstorfer Weg von Busch befreien, da der Wind das Holz, welches nach Knickarbeiten am Straßenrand lag, auf die Straße geweht hat.

Insgesamt waren wir ca. 1 Stunde damit beschäftigt die Straßen wieder zu Räumen und konnten dann wieder einrücken und feststellen, dass sich der Wind langsam beruhigte.

Mittwoch - 13.02.2008

Gruppenauslosung für das Fußballturnier in Heikendorf

Am 8.3.2008 findet das Fußballhallenturnier der FF Heikendorf statt. Und jetzt stehen die Gruppen für das Turnier fest:

Gruppe A:

FF Heikendorf, FF Klausdorf, FF Ascheberg, FF Giekau, FF Schellhorn, FF Mönkeberg

Gruppe B:

FF Selent, FF Kührsdorf, FF Plön, FF Preetz, FF Rosenfeld

Durch diese Auslosung spielen wir gegen den Titelverteidiger Selent, FF Plön (Pokalsieger in Preetz) und im Derby gegen unsere Nachbarn aus Preetz. Ein insgesamt schweres Los, aber machbar!

Donnerstag - 31.01.2008

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kührsdorf


Gleich sechs neu Kameraden: v.l. Johann Paarmann, Otto Paarmann, Torben Schmidt, Michael Stieglitz, Thilo Pinnau, Kevin Bock mit Wehrführer Hermann Buhmann.

Am 05.01.2008 trafen sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kührsdorf zur jährlichen Jahreshauptversammlung.

 

Auf der Tagesordnung standen unter anderem so aufsehenerregende Punkte wie die Wahlen des Wehrführers und des stellvertretenden Wehrführers, die Aufnahme neuer Mitglieder, sowie Ehrungen und Beförderungen.

Doch zuerst hielt Wehrführer Hermann Buhmann den Jahresbericht über das Jahr 2007, in dem er berichtete, dass die Wehr 2007 zu 10 Einsätzen ausrückte, in denen es hauptsächlich Unwetterschäden zu beseitigen gab.

Er schilderte noch einmal die Teilnahme am Amtsfeuerwehrtag in Bothkamp, wo die Wehr einen mittleren Platz belegte und lobte gleichzeitig die vielen neuen jungen Mitgliedern für ihren Einsatz.

Unter dem Punkt "Aufnahme neuer Mitglieder" durfte Hermann Buhmann gleich 6 neue Kameraden begrüßen, die 2007 zur Wehr hinzustießen. Diese Kameraden sind Torben Schmidt (29 Jahre / übertritt aus der FF Neu-Heikendorf), Johann Paarmann (17 Jahre / übertritt aus der Jugendwehr), Otto Paarmann (21 Jahre / neu), Michael Stieglitz (21 Jahre / neu), Thilo Pinnau (17 Jahre / neu) und Kevin Bock (17 Jahre / neu).

Diese Masse von Neuzugängen ist das Ergebnis einer sehr aktiven Mitgliederwerbung, die von Hermann Buhmann und Michael Mix durchgeführt wurde.

Nach der Aufnahme der neuen Mitglieder kam es dann zu den Wahlen des Wehrführers und dessen Stellvertreters. Hierbei wurden Hermann Buhmann (Wehrführer) und Jürgen Schimmelpfennig (stellvertretender Wehrführer) beide einstimmig wiedergewählt. Hermann Buhmann scheidet jedoch schon in zwei Jahren aus alterstechnischen Gründen vorzeitig aus seinem Amt aus.

Die neue alte Wehrführung durfte im Anschluss an die Wahlen dann noch einige Beförderungen und Ehrungen durchführen.

Befördert wurden der Gruppenführer Claus Timmermann (Löschmeister), Ulrich Paap (Hauptfeuerwehrmann), Sandra Oechsler (Oberfeuerwehrfrau) und Gerätewart Michael Mix (Oberfeuerwehrmann).

Manfred Schimmelpfennig wurde mit der Jahresbandschnalle für 40 Jahre Feuerwehrdienst geehrt.

Der Kamerad Hans Gudßent musste die Wehr aus Altersgründen in die Ehrenabteilung verlassen und erhielt hierfür einen Feuerwehrehrenteller.

Nach diesen aufsehenerregenden Punkten hatten dann die Gäste das Wort.

Amtswehrführer Bernd Schwiderski lobte die Wehr, sich so verjüngt zu haben. Es sei beispielhaft, wie die Wehr sich, trotz des kleinen Einzugsgebietes, bemühe, ihren Mitgliederstamm zu verjüngen und zu vergrößern.

Der stellvertretende Gemeindewehrführer und Ortswehrführer der FF Kühren schloss sich den Worten des Amtswehrführers an und bedankte sich noch einmal für die hervorragende Zusammenarbeit der Wehren.

Hermann Buhmann schloss die Jahreshauptversammlung nach dem noch einige verschiedene Dinge besprochen wurden und freute sich mit der Wehr auf kommende Herausforderungen.

(Quelle: Amtsschimmel)

Montag - 28.01.2008

Dienstplan online

Ab heute ist der aktuelle Dienstplan online!

Mittwoch - 09.01.2008

Neue Links

Seit heute gibt es zwei neue Links auf unserer Seite!

Rettung in Kiel und Feuerwehrwelt...

schaut rein und informiert euch!!!

Sonntag - 06.01.2008

Jahreshauptversammlung 2008

Am gestriegen Samstag fand unser jährliche Jahreshauptversammlung im Gerätehaus in Kührsdorf statt.

Auf der Tagesordnung standen 11 Punkte:

1. Eröffnung und Begrüßung 2. Jahresbericht 2a. Jahresbericht des Jugendwartes 3. Kassenbericht 4. Entlastung des Vorstandes 5. Aufnahme neuer Mitglieder 6. Wahlen (Wehrführer u. Stellvertreter) 7. Ehrungen und Beförderungen 8. Kameradschaftsabend 9. Ausflug 2008 10. Gäste haben das Wort 11. Verschiedenes

"Es war eine Jahreshauptversammlung wie ich sie noch nicht erlebt habe!", so Wehrführer Hermann Buhmann.

Es galt gleich 6 neue Mitglieder zu vereidigen. Diese sind: Torben Schmidt (29 Jahre / übertritt von der FF Neu Heikendorf), Johann Paarmann (17 Jahre / übertritt aus JF), Otto Paarmann (21 Jahre / neu), Thilo Pinnau (17 Jahre / neu), Michael Stieglitz (21 Jahre / neu) und Kevin Bock (17 Jahre / neu).

Diese Masse an Neuzugängen resultiert aus einer Mitgliederwerbeaktion, die Anfang des Jahres 2007 von zwei Kameraden durchgeführt wurde.

Nach dem die "Jungster" alle aufgenommen wurden, stand der Punkt Wahlen auf der Tagesordnung. Herrmann Buhmann wurde als Wehrführer einstimmig wiedergewählt und Jürgen Schimmelpfennig wurde als Stellvertretener Wehrführer ebenfalls einstimmig wiedergewählt.

Im Anschluss an die Wahlen wurden Beförderungen und Ehrungen durchgeführt. Claus Timmermann wurde von Hauptfeuerwehrmann zum Löschmeister befördert, Ulrich Paap vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann und Sandra Oechsler und Michael Mix wurden vom Feuerwehrmann/-frau zum Oberfeuermann/-frau.

Manfred Schimmelpfennig wurde die Jahresspange für 40 Jahre Feuerwehrdienst verliehen. Hans Gudßent wurde in die Ehrenabteilung verabschiedet und bekam hierfür einen Feuerwehrehrenteller überreicht.

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung berichtete Hermann Buhmann: "Ich habe noch nie so viele neue Kameraden aufgenommen."

(Bilder: hier)

Es ist:  
   
Facebook Like-Button  
   
So oft wurde die Seite besucht:  
  microcounter  
Aktualisiert am:  
  Freitag,
10.06.2016